E-Mail Spamcheck und E-Mail Heat Maps

Noch bevor eine E-Mail versendet wird, lohnt es sich, sie zu analysieren. Zum einen mit einem virtuellen Eye-Kamera Check oder einer E-Mail Heatmap und zum anderen mit einem E-Mail Spamcheck, welcher schon im Vorfeld Auskunft darüber gibt, ob Provider und Clients diese Mail als Spam klassifizieren werden oder sauber zustellen.

E-Mail Heatmaps

Visualisieren Sie, was in Ihrer E-Mail funktioniert und was nicht. Zum einen kann eine E-Mail aus dem tatsächlichen Klickverhalten erstellt werden (nach dem Versand) aber dann ist es ja leider schon zu spät. Wir erstellen prognostizierte Heat Maps schon bevor Sie das E-Mail Template versenden. Verwenden Sie diese Ergebnisse, um Ihre nächste Kampagne zu verbessern, indem Sie stärker an den CTAs arbeiten, die sich an den kalten Stellen Ihrer E-Mails befinden, und Ihre Links in die Hot Spots setzen.

 

Heat Maps sind ein nützliches Werkzeug im Web-Marketing, um den Kontaktweg der Leser in einer E-Mail zu visualisieren, indem Klicks verfolgt und visuell zusammengefasst werden. Heat Maps können Ihnen auch zeigen, ob einzelne Leser ein bestimmtes Element in Ihrer E-Mail gesehen haben, ohne den gesamten Inhalt nachverfolgen zu müssen.

Sehen Sie sich detailliert an, was Ihre Leser in Ihren E-Mails interessant finden oder interessant finden könnten

Senden Sie keine weitere ineffektive E-Mail. Die Heat Map zeigt Ihnen, was Sie wissen müssen. Ermitteln Sie die Bereiche mit den meisten Ansichten und den meisten Klicks in Ihren E-Mails. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre E-Mail-Performance zu analysieren.

Ändern Sie den Inhalt oder die Position weniger populärer Bereiche, für die Sie das Engagement verbessern möchten, ändern Sie die Links und fahren Sie mit der Iteration fort, bis Sie auf der Heat Map sehen, was Sie sehen möchten!

E-Mail Spamcheck

Spam. Es ist eines der gefürchtetsten Wörter in der E-Mail-Marketing-Branche.

Wird Ihre E-Mail in die Posteingänge Ihrer Abonnenten gelangen? Oder markieren Spam-Filter Ihre Nachricht und senden sie direkt in einen Spam-Ordner? Bei einem Spam-Test wird Ihre E-Mail überprüft, ob bestimmte Spam-Filter sie markieren und aus dem Posteingang eines Abonnenten entfernen. Der Test untersucht den Inhalt Ihrer E-Mail und von wo aus Sie sie senden.

Was kennzeichnet meine E-Mail als Spam?

Es gibt einige Gründe, warum Ihre E-Mail Spam-Tests nicht besteht. Dies kann der Inhalt, Ihre IP-Adresse oder die Domäne sein, von der aus Sie die E-Mail senden.

In einigen Fällen wurden Ihre E-Mails möglicherweise von zu vielen Abonnenten als Spam markiert. Dies kann auch Spam-Filter auslösen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Abonnentenlisten möglichst zu segmentieren und sicherzustellen, dass Sie Inhalte senden, die für diese Zielgruppen relevant sind.

Spam-Inhalte

Bestimmte Wörter und E-Mail-Stile können eine rote Flagge für Spam-Filter enthalten. Dies ist keine vollständige Liste, aber im Allgemeinen ist es eine gute Idee zu vermeiden:

  • Lange, wortreiche E-Mails.
  • Wörter mit allen Großbuchstaben (d. H. „JETZT REGISTRIEREN“).
  • Viele Ausrufezeichen.
  • Zu viele Wörter, die wie Betrug oder Spam klingen, wie „Jetzt anrufen“ oder „Verkauf“ (denken Sie an die Sprache des Telemarketers).
  • Alle Bild-E-Mails. Versuchen Sie, ein Gleichgewicht zwischen Bildern und Text zu finden.
  • Inhalte, die nicht personalisiert sind, z. B. die E-Mail-Adresse anstelle des Namens des Empfängers an „Benutzer“ richten.
  • Verwendung von „Lorem Ipsum“.
  • Zu kurze oder zu lange Betreffzeilen (Sie sollten einen A / B-Test durchführen, um zu sehen, welche Betreffzeilen für Sie geeignet sind).
  • Reputation der IP-Adresse

In einigen Fällen kann Ihre IP-Adresse der Grund für Ihre Spam-Probleme sein. Wenn ein Filter Ihre IP-Adresse als Risiko oder potenzielles Risiko anzeigt, wird er möglicherweise auf eine schwarze Liste gesetzt. In diesem Fall können Spamfilter Ihre E-Mails direkt in den Spamordner setzen.

Was mache ich mit den Spam-Testergebnissen?

Sie erhalten Ihre E-Mail Spamcheck Testergebnisse möglicherweise zurück und denken: „Okay, was jetzt?“

Leider geben Spam-Filter häufig nicht an, warum eine E-Mail einen Spam-Test nicht bestanden hat. Spamfilter tun dies, um zu verhindern, dass Spammer ihre Checks umgehen. Wenn sie beschließen, ihre Filtermerkmale geheim zu halten, wird nur das Ergebnis „bestanden“ oder „nicht bestanden“ angezeigt. In diesem Fall sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um den Inhalt Ihrer E-Mail, die Reputation Ihrer IP-Adresse oder die Reputation Ihrer Domain zu überprüfen.

Da Details zum Spam-Filter nicht häufig zur Verfügung stehen, empfehlen wir, die Best Practices für E-Mails so weit wie möglich beizubehalten: Passen Sie Text und Bilder an, personalisieren Sie, wo Sie können, achten Sie auf Spam-Sprache, halten Sie Ihre Inhalte kurz und stellen Sie sicher, dass Sie über einen identifizierten Domänenschlüssel verfügen (DKIM).

BREAKING NEWS

Jetzt auch Niederlassung in Österreich

ÖSTERREICH WEBSITE

About Us

performancewerk ist ein Team aus Spezialisten im Direktmarketing.
Wir haben uns auf performance orientierte Kampagnen spezialisiert. E-Mail Marketing, Lead Generierung, Telemarketing und Webservices. Wir bauen Ihnen performante und responsive designte Kampagnen.

vertrieb@performance-werk.de

KONTAKT

OFFICE FÜRTH / NÜRNBERG
Flößaustrasse 22
90763 Fürth
Deutschland

TEL +49 (911) 979569-200
FAX +49 (911) 979569-299

NACHRICHT HINTERLASSEN